Chlorinator

Nachhaltige Pool-Wasser Nutzung !

Schwimmen im Salzwasser

Das Wasser nicht mehr jedes Jahr ablassen und keine Chemie verwenden!

Der Salzwasserpool ist nachhaltig natürlich.

Um das Poolwasser zu desinfizieren wird mit Kochsalz (NaCL) ein natürlicher Prozess angewendet. Der Natur abgeschaut und nachgebaut.
Ihr Körper, Ihre Gesundheit und die Umwelt dankt Ihnen für den Verzicht auf technisches Chlor und andere Chemikalien.

Baden im Salzwasser ist erholsam und gesund.

Der sehr niedrige Salzgehalt von ca. 0,4 – 0,6 %  (die Tränen haben einen Salzgehalt von ca. 0.9%) macht das Baden im Salzwasser zu einer Wohltat für die Haut.

Keine roten Augen oder verfärbte Haare.                                                                                                                                                                                           Kein einatmen von giftigen Chlordämpfen.                                                                                                                                                                                     Kein jucken durch Chlor auf der Haut.                                                                                                                                                                                              Das Salzwasser wirkt sich heilend und positiv bei Hautproblemen wie Neurodermitis aus.                                                                                                  Das tägliche Bad zur Entspannung wird nicht durch Chemie belastet.
Bei längerem Aufenthalt im Wasser haben Sie den Vorteil, dass die Haut viel weniger „schrumpelt“. Durch den sehr niedrigen Salzgehalt wird dem Körper kein Wasser entzogen dadurch ermüdet man weniger. Zum Vergleich; die Tränenflüssigkeit enthält 0,9 % Salz

Ein Salzwasserpool spart Wasser, Zeit und Geld

Das Salzwasser erleichtert die Wasserpflege enorm. Keine Algen mehr, keine Chemikalien nachfüllen. Keine Gefahr durch Säuren ect.
Die Betriebskosten sind bedeutend niedriger als beim herkömmlichen Chemie-Pool.

Wie funktioniert es?

Das Benutzen von (Koch) Salz (NaCL) zur Herstellung von Chlor wird seit langem in tropischen Ländern angewendet. Die vielen privaten Pools werden täglich das ganze Jahr hindurch benutzt und müssen ohne viel Aufwand gepflegt werden können. Bislang ist der Chlorinator / Salzanlage in Europa kaum bekannt.
Wir möchten Ihnen nun dieses Prinzip vorstellen.
Das im Wasser aufgelöste Salz wird durch Gleichstrom in einem elektrolytischen Prozess in flüssiges Chlor (Sodium Hypochlorit) umgewandelt.

Salz    + Wasser  + Gleichstrom  =  Chlor   Wasserstoff
NaCl   + H²O        + Gleichstrom  =  NaOCl 

Dabei geht kein Salz verloren. Durch die Umkehr des Prozesses im Pool entsteht wieder Salz, was erneut für die Chlorproduktion genutzt wird.

Sie benötigen zu Beginn der Saison nur Salz – und bis Ende Saison nur noch Strom!

 Die Steuereinheit

Chlorinator System mit Zelle
Chlorinator System mit Zelle
Zelle
Zelle

 

Chlorinator Steuereinheit
Chlorinator Steuereinheit

Die Zelle

Technische Details zur Steuereinheit

Durch die Zelle fliesst der Strom, der den elektrolytischen Prozess auslöst. Sie ist mit Titanium beschichtet. Als Sicherheitsmassnahme ist ein Luft-Sensor eingebaut. Dieser schaltet das Gerät aus, falls sich Luft in der Zelle befindet. Dies kann nur geschehen wenn das Gerät eingeschaltet ist, aber kein Wasserfluss durch die Zelle stattfindet.

Die Zelle muss in der Leitung die in den Pool zurückführt, nach dem Filter und der Heizung falls vorhanden und vor allen Wasseraufteilungen, installiert werden.
Alles Wasser muss in der richtigen Richtung durch die Zelle fliessen.
Die Steuereinheit muss in der Nähe der Zelle, geschützt vor Nässe, installiert  werden.
Bevor das Gerät in Betrieb genommen werden kann, muss das Salz in das Poolwasser gegeben und völlig aufgelöst sein.

Chlorinatorzelle Senkrecht                   Chlorinator Zelle

    Vertikale Installation der Zelle                           Installation der Zelle nach Venturi                                                                                                                                                                                           (herkömmliches System)                                        (neues System)

 Wie wird die Zelle gewartet?

Während des Normalbetriebes können sich auf den Elektroden in der Zelle Kalkablagerungen bilden. Bei dem Watermaid-System mit “Selbstreinigung” werden diese Ablagerungen automatisch entfernt. Bei sehr hartem Wasser ist es aber möglich, dass nicht alle Ablagerungen automatisch entfernt werden können. Trotzdem bleibt der Vorteil der längeren Wartungsintervalle.
Solche Ablagerungen müssen periodisch entfernt werden. Bei normal „eingestelltem“ Wasser reicht eine Reinigung am Ende der Saison. Kalkablagerungen entstehen von den Kalzium- und Magnesiumanteilen im Wasser oder vom natürlichen „Auslaugen“ der Poolwände.
Die Reinigung der Zelle erfolgt mittels einer Lösung bestehend aus 1 Teil Salzsäure und 10 Teilen warmem Wasser. Die Mischung einfach in die Zelle giessen und einwirken lassen, bis sich die Kalkablagerungen aufgelöst haben. Bis zum Auflösen der Ablagerungen kann es von wenigen Minuten bis zu einer Stunde dauern. Wiederholen Sie den Prozess, wenn das Schäumen nachlässt und die Zelle noch nicht sauber ist.
Der Salzsäuregehalt der Mischung darf nicht grösser als 5% sein, sonst wird die Zelle beschädigt. Bei obigen Angaben geht man von einer Konzentration des Salzsäuregehalts von 33% aus.
Die weitere Wartung besteht üblicherweise darin, den Salzgehalt zu korrigieren. Der Salzverlust kann durch Backwashing, Poolüberflutung und Spritzwasser entstehen. Keinen Salzverlust bewirkt der Desinfektionsprozess und die Wasserverdunstung durch die Sonne!

 

Chlorinator QT-400 S/C   Chlorinator / Salzanlage pdf

Dieses System besitzt eine Funktion zur Reinigung der Zelle.
Leistung CL/h: 30 gr/h bis 150 m3 Poolgrösse

Chlorinator nutzt keine Umkehrpolung zwischen Anode und Kathode, dadurch wird die Lebensdauer der Zelle nicht verkürzt.

Bei anderen Systemen wird eine Umkehrpolung zwischen Anode und Kathode genutzt um die Zellablagerungen zu lösen. Dies verkürzt leider auch die Lebensdauer der Zelle drastisch. Der

Weitere Informationen: info@water-is-life.eu